NEURO STADA Filmtabletten

100 St Filmtabletten

STADA Consumer Health Deutschland GmbH
PZN: 00871261

statt
13,57 €*
7,94 €
+ Warenkorb
Preisvorteil 41 % **
Allgemeine Hinweise zur Dosierung
- Beim Auftreten von Anzeichen einer peripheren sensorischen Neuropathie (Parästhesien) ist die Dosierung zu überprüfen und das Medikament ggf. abzusetzen.

Dosierung
1. Erwachsene:
Soweit nicht anders verordnet 1mal täglich 1 Filmtablette.

Bei manifestem nachgewiesenem Mangel kann nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt die Dosis auf bis zu 3-mal täglich 1 Filmtablette (entsprechend 300 mg Vitamin B~t1/Vitamin B~t6 pro Tag) erhöht werden.

Art und Dauer der Anwendung
Die Filmtabletten werden unzerkaut zu oder nach den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen.

Allgemeine Hinweise zur Anwendung
Nach Ablauf von spätestens 4 Wochen sollte der behandelnde Arzt entscheiden, ob die Gabe von Vitamin B~t1 und Vitamin B~t6 in der hier vorliegenden hohen Konzentration weiter indiziert ist. Gegebenenfalls sollte auf ein Präparat mit niedrigerer Wirkstoffstärke umgestellt werden.
Sonstige Hinweise:
- Periphere sensorische Neuropathien wurden bei langfristiger Einnahme (mehr als 6-12 Monate) von Tagesdosen über 50 mg sowie bei kurzfristiger Einnahme (länger als 2 Monate) von Dosen über 1 g/Tag beobachtet.
- Bei längerfristiger Überdosierung von Vitamin B~t6 (länger als 2 Monate mit einer Dosierung von 1g/Tag) können neurotoxische Wirkungen auftreten.
Neurologische Systemerkrankungen durch nachgewiesenen Mangel der Vitamine B~t1 und B~t6.
Absolute Kontraindikationen
Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels.

Schwangerschaft
- Eine Anwendung des Präparates während der Schwangerschaft sollte nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung durch den behandelnden Arzt entschieden werden.
- In der Schwangerschaft beträgt die empfohlene tägliche Zufuhr für Vitamin B~t1 1,4-1,6 mg und für Vitamin B~t6 2,4-2,6 mg. In der Schwangerschaft dürfen diese Dosierungen nur überschritten werden, wenn bei der Patientin ein nachgewiesener Vitamin B~t1- und B~t6-Mangel besteht, da die Sicherheit einer Anwendung höherer als der täglich empfohlenen Dosen bislang nicht belegt ist.

Stillzeit
- Eine Anwendung des Präparates während der Stillzeit sollte nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung durch den behandelnden Arzt entschieden werden.
- In der Stillzeit beträgt die empfohlene tägliche Zufuhr für Vitamin B~t1 1,4-1,6 mg und für Vitamin B~t6 2,4-2,6 mg.
- Vitamin B~t1 und B~t6 gehen in die Muttermilch über. Hohe Dosen von Vitamin B~t6 können die Milchproduktion hemmen.
Sehr seltene unerwünschte Wirkungen (< 0,01%)
- Tachykardie.
- Schweißausbrüche, Hautreaktionen mit Juckreiz und Urtikaria.

Unerwünschte Wirkungen ohne Angabe der Häufigkeit
- Bei längerfristiger Überdosierung von Vitamin B~t6 (länger als 2 Monate in einer Dosierung über 1 g /Tag) können neurotoxische Wirkungen auftreten. Die langfristige Einnahme (mehr als 6-12 Monate) von Tagesdosen über 50 mg kann eine periphere sensorische Neuropathie hervorrufen.










Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Haftungsausschluss
Die aufgeführten Hinweise zu dem oben aufgeführten Produkt beruhen auf den vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anerkannten Fachinformationen der Arzneimittelhersteller. Die Inhalte sind auf wichtige Informationen reduziert, sollen sachlich informieren und keine Empfehlung oder Bewerbung des Medikaments darstellen, können aber lückenhaft oder unvollständig sein. Die Informationen zu dem oben aufgeführten Produkt ersetzen nicht die fachliche Beratung durch einen Arzt und/oder Apotheker oder das Lesen des originalen Beipackzettels des Arzneimittels. Die HAD Apotheke Deutschland haftet nicht für Vollständigkeit und Richtigkeit der Hinweise zu dem oben aufgeführten Produkt. Zu Risiken und Nebenwirkungen des Arzneimittels lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Die GHD GesundHeits GmbH Deutschland ist das größte ambulante Gesundheits-, Therapie- und Dienstleistungsunternehmen Deutschlands.

Erfahren Sie mehr