ARTELAC Splash EDO Augentropfen

30X0.5 ml Augentropfen

Dr. Gerhard Mann
PZN: 07707004

statt
15,99 €*
10,03 €
+ Warenkorb
Preisvorteil 37 % **
Grundpreis: 668,67 €/l
Dosierung
Je nach Bedarf 1 Tropfen in den Bindehautsack tropfen.

Art und Dauer der Anwendung
- Lösung zum Eintropfen in den Bindehautsack.

Allgemeine Hinweise zur Anwendung
- Kontakt des Behältnisses mit dem Auge oder Fingern vermeiden, um eine Verunreinigung der Lösung zu vermeiden.
- Den Kopf in den Nacken legen und mit der freien Hand das untere Augenlid ein wenig herunter ziehen. Die Ein-Dosis-Ophtiole möglichst senkrecht mit der Öffnung nach unten über das geöffnete Auge halten. Die Ein-Dosis-Ophtiole vorsichtig zusammendrücken, um 1 Tropfen in das Auge zu geben.
- Das Auge langsam schließen, hin und her bewegen und blinzeln, damit sich die Augentropfen gut verteilen.

Hinweise zur Handhabung
- Beschädigte Ein-Dosis-Ophtiolen nicht verwenden. Nicht wiederverwenden.
- Jede Ein-Dosis-Ophtiole sollte nach Gebrauch entsorgt werden.
Zweckbestimmung
- Zur Benetzung und Nachbenetzung während des Tragens von weichen und harten Kontaktlinsen.
- Zur Erfrischung und Befeuchtung des durch äußere Umweltfaktoren bedingten Trockenen Auges. Solche Faktoren sind zum Beispiel: Computerarbeit, klimatisierte Raumluft, seltenes Blinzeln, Zigarettenrauch sowie windiges Wetter.

Das Medizinprodukt befeuchtet die Augen zur Linderung der Symptome wie gereizte, trockene, müde Augen, Fremdkörpergefühl oder tränende Augen.
Absolute Kontraindikationen
Das Medizinprodukt darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe.

Schwangerschaft/Stillzeit
Keine Angaben.
Seltene unerwünschte Wirkungen (>= 0,01% und < 0,1%)
In seltenen Fällen kann es zu Überempfindlichkeitsreaktionen, wie z.B. lokale allergische Reaktionen, kommen. In diesen Fällen sollte die Behandlung nicht fortgesetzt werden.

Sehr seltene unerwünschte Wirkungen (< 0,01%)
- Sicherheitsinformationen für Patienten mit schweren Schäden der Hornhaut: In sehr seltenen Fällen wurde über Ablagerungen von Kalziumphosphat auf der Hornhaut während der Behandlung mit phosphathaltigen Augenprodukten berichtet.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Haftungsausschluss
Die aufgeführten Hinweise zu dem oben aufgeführten Produkt beruhen auf den vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anerkannten Fachinformationen der Arzneimittelhersteller. Die Inhalte sind auf wichtige Informationen reduziert, sollen sachlich informieren und keine Empfehlung oder Bewerbung des Medikaments darstellen, können aber lückenhaft oder unvollständig sein. Die Informationen zu dem oben aufgeführten Produkt ersetzen nicht die fachliche Beratung durch einen Arzt und/oder Apotheker oder das Lesen des originalen Beipackzettels des Arzneimittels. Die HAD Apotheke Deutschland haftet nicht für Vollständigkeit und Richtigkeit der Hinweise zu dem oben aufgeführten Produkt. Zu Risiken und Nebenwirkungen des Arzneimittels lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Die GHD GesundHeits GmbH Deutschland ist das größte ambulante Gesundheits-, Therapie- und Dienstleistungsunternehmen Deutschlands.

Erfahren Sie mehr