MOVICOL Junior Schoko Plv.z.Her.e.Lsg.z.Einnehmen

30X6.9 g PLE

Norgine GmbH
PZN: 09086865

statt
24,17 €*
19,34 €
+ Warenkorb
Preisvorteil 20 % **
Grundpreis: 93,43 €/kg
Allgemeine Hinweise zur Dosierung
Die Dosierung hängt vom Alter des Kindes und seinem Ansprechen auf die Behandlung ab.

Dosierung
1. Kinder von 2-6 Jahren:
1 Beutel pro Tag

2. Kinder von 7-11 Jahren:
2 Beutel pro Tag.

Auf Anraten des Arztes kann die Anzahl der Beutel erhöht werden, wenn das Kind einen weichen Stuhlgang hat. Hierzu sollte normalerweise die Einnahme von nicht mehr als 4 Beuteln täglich ausreichen.

Art und Dauer der Anwendung
- Der Inhalt eines Beutels wird in 62,5 ml Wasser (1/4 Glas) aufgelöst und getrunken. So lange rühren, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat und die Lösung klar oder leicht trüb ist.
- Es ist nicht erforderlich, die Lösung auf einmal zu trinken. Die eine Hälfte der Lösung kann morgens und die andere Hälfte abends eingenommen werden.
- Die Behandlung von Kindern mit chronischer Obstipation sollte über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden (mindestens 6-12 Monate).
Zweckbestimmung
Zur Behandlung von Obstipation bei Kindern im Alter von 2-11 Jahren.
Absolute Kontraindikationen
Das Medizinprodukt darf nicht angewendet werden bei:
- Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile
- Darmverengung oder Darmverschluss
- Gefahr eines Darmdurchbruches (Perforation)
- schweren entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn, Colitis ulcerosa oder toxischem Megakolon.

Warnhinweise/Vorsichtsmaßnahmen
Besondere Vorsicht ist geboten bei der Einnahme mit anderen Arzneimitteln. Die Wirksamkeit einiger Arzneimittel, wie beispielsweise Antiepileptika, kann während der Einnahme des Medizinproduktes verringert sein.

Schwangerschaft/Stillzeit
In der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden.
Sehr häufige unerwünschte Wirkungen (>= 10%)
- Bauchschmerzen
- Darmgeräusche

Häufige unerwünschte Wirkungen (>= 1% und < 10%)
- Diarrhoe
- Erbrechen
- Übelkeit
- Beschwerden im Analbereich (unangenehmes Gefühl am After)
- Bei der Behandlung der chronischen Verstopfung auftretende Diarrhoe und flüssige Stühle sprechen gewöhnlich auf eine Reduktion der Dosierung an.

Gelegentliche unerwünschte Wirkungen (>= 0,1% und < 1%)
- Blähbauch, Blähungen

Seltene unerwünschte Wirkungen (>= 0,01% und < 0,1%)
- allergische Reaktionen, die mit Atemlosigkeit oder Schwierigkeiten beim Atmen einhergehen können

Unerwünschte Wirkungen ohne Angabe der Häufigkeit
- Hautausschlag, Juckreiz, Hautrötung oder Nesselsucht
- geschwollene Hände, Füße oder Knöchel
- Kopfschmerzen
- Verdauungsstörungen
- Elektrolytverschiebungen, insbesondere Hyper- und Hypokaliämie


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Haftungsausschluss
Die aufgeführten Hinweise zu dem oben aufgeführten Produkt beruhen auf den vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anerkannten Fachinformationen der Arzneimittelhersteller. Die Inhalte sind auf wichtige Informationen reduziert, sollen sachlich informieren und keine Empfehlung oder Bewerbung des Medikaments darstellen, können aber lückenhaft oder unvollständig sein. Die Informationen zu dem oben aufgeführten Produkt ersetzen nicht die fachliche Beratung durch einen Arzt und/oder Apotheker oder das Lesen des originalen Beipackzettels des Arzneimittels. Die HAD Apotheke Deutschland haftet nicht für Vollständigkeit und Richtigkeit der Hinweise zu dem oben aufgeführten Produkt. Zu Risiken und Nebenwirkungen des Arzneimittels lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Die GHD GesundHeits GmbH Deutschland ist das größte ambulante Gesundheits-, Therapie- und Dienstleistungsunternehmen Deutschlands.

Erfahren Sie mehr