SINUPRET extract überzogene Tabletten

40 St Überzogene Tabletten

Bionorica SE
PZN: 09285547

statt
26,20 €*
16,75 €
+ Warenkorb
Preisvorteil 36 % **
Dosierung
1. Erwachsene:
3-mal täglich 1 überzogene Tablette

2. Kinder und Jugendliche:
2.1. Kinder unter 12 Jahren:
Das Arzneimittel sollte bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

2.2. Kinder über 12 Jahren:
3-mal täglich 1 überzogene Tablette

3. Ältere Patienten:
Für diese Anwendungsgruppe liegen keine Dosierungsempfehlungen vor.

4. Besondere Patientengruppen:
Für konkrete Dosierungsempfehlungen bei eingeschränkter Nieren-/Leberfunktion gibt es keine hinreichenden Daten.

Art und Dauer der Anwendung
- Überzogene Tabletten unzerkaut einnehmen, am besten mit etwas Flüssigkeit, z.B. einem Glas Wasser.
- Die Dauer der Anwendung beträgt, soweit nicht anders verordnet: 7-14 Tage.
- Die Tabletten können zum Essen, mit Getränken oder auch unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.
- Bei bekannten Magenentzündungen und Patienten mit einem empfindlichen Magen ist besondere Vorsicht bei der Einnahme erforderlich. Das Arzneimittel sollte am besten nach den Mahlzeiten und mit einem Glas Wasser eingenommen werden.
Hinweise an den Patienten:
Das Arzneimittel kann bei Patienten, bei denen die mögliche Nebenwirkung "Schwindel" auftritt, geringfügige Auswirkungen auf die Fähigkeit zum Führen von Kraftfahrzeugen oder zum Bedienen von Maschinen haben.

Kombinationen mit anderen Arzneimitteln:
- Es wurden keine systematischen Wechselwirkungsstudien durchgeführt. Eine Verstärkung oder Abschwächung der Wirkung anderer Arzneimittel kann daher nicht ausgeschlossen werden. Über die gleichzeitige Anwendung anderer Arzneimittel mit geringer therapeutischer Breite ist im Einzelfall zu entscheiden.
Bei akuten, unkomplizierten Entzündungen der Nasennebenhöhlen (akute, unkomplizierte Rhinosinusitis).

Hinweise zu den Anwendungsgebieten
Bei Beschwerden, die länger als 7 - 14 Tage andauern, sich verschlimmern oder periodisch wiederkehren und/oder beim Auftreten von anhaltendem Fieber, starken Schmerzen oder unklaren Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen.
Absolute Kontraindikationen
Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei:
- Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile
- Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren.

Warnhinweise/Vorsichtsmaßnahmen
Bei bekannten Magenentzündungen und bei Patienten mit einem empfindlichen Magen ist besondere Vorsicht bei der Einnahme erforderlich.

Zur Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Das Arzneimittel soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

Schwangerschaft
Für das Arzneimittel (Trockenextrakt) liegen keine Daten zur Anwendung während der Schwangerschaft vor. Tierexperimentelle Studien ergaben keine Hinweise auf direkte oder indirekte gesundheitsschädliche Wirkungen in Bezug auf die Reproduktionstoxizität.
Aus Vorsichtsgründen soll eine Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft vermieden werden.

Stillzeit
Es ist nicht bekannt ob die Wirkstoffe des Arzneimittels in die Muttermilch übergehen. Ein Risiko für den gestillten Säugling kann nicht ausgeschlossen werden. Das Arzneimittel sollte während der Stillzeit nicht angewendet werden.

Fertilität
Es liegen keine Daten zum Einfluss auf die Fertilität für das Arzneimittel (Trockenextrakt) vor. In Tierstudien mit dem Arzneimittel wurden keine Wirkungen auf die Fertilität beobachtet.
Häufige unerwünschte Wirkungen (>= 1% und < 10%)
- Magen-Darm-Beschwerden z. B. Übelkeit, Blähungen, Durchfall, Mundtrockenheit, Magenschmerzen

Gelegentliche unerwünschte Wirkungen (>= 0,1% und < 1%)
- Lokale Überempfindlichkeitsreaktionen (Exanthem, Erythem, Pruritus an Haut oder Augen) und systemische allergische Reaktionen (Angioödem, Atemnot, Gesichtsschwellung)
- Schwindel


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Haftungsausschluss
Die aufgeführten Hinweise zu dem oben aufgeführten Produkt beruhen auf den vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anerkannten Fachinformationen der Arzneimittelhersteller. Die Inhalte sind auf wichtige Informationen reduziert, sollen sachlich informieren und keine Empfehlung oder Bewerbung des Medikaments darstellen, können aber lückenhaft oder unvollständig sein. Die Informationen zu dem oben aufgeführten Produkt ersetzen nicht die fachliche Beratung durch einen Arzt und/oder Apotheker oder das Lesen des originalen Beipackzettels des Arzneimittels. Die HAD Apotheke Deutschland haftet nicht für Vollständigkeit und Richtigkeit der Hinweise zu dem oben aufgeführten Produkt. Zu Risiken und Nebenwirkungen des Arzneimittels lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Die GHD GesundHeits GmbH Deutschland ist das größte ambulante Gesundheits-, Therapie- und Dienstleistungsunternehmen Deutschlands.

Erfahren Sie mehr