THEALIPID Augentropfen

10 ml Augentropfen

Thea Pharma GmbH
PZN: 17534415

statt
16,95 €*
11,55 €
+ Warenkorb
Preisvorteil 32 % **
Grundpreis: 1.155,00 €/l
Dosierung
1. Erwachsene:
1 oder 2 Tropfen morgens und/oder abends pro Auge nach Bedarf oder wie von dem Arzt empfohlen.

Art und Dauer der Anwendung
- Zum Eintropfen in den Bindehautsack.
- Nur zur Anwendung am Auge. Nicht injizieren oder einnehmen.

Allgemeine Hinweise zur Anwendung
- Die Anwendung der Augentropfen mit Kontaktlinsen ist sicher, jedoch kann die verschwommene Sicht bei Verwendung von Kontaktlinsen länger andauern. Die Augentropfen sind mindestens 15 Minuten vor dem Einsetzen der Kontaktlinsen anzuwenden, um eine gleichmäßige Verteilung der Mikroemulsion zu gewährleisten.
- Das Produkt nicht gleichzeitig mit anderen Produkten ins Auge tropfen, da sonst deren Wirkung verändert werden kann. Mindestens 15 Minuten zwischen dem Eintropfen zweier unterschiedlicher Augentropfen warten.
- Vor der Anwendung gründlich Hände waschen.
- Die Flasche nicht mit weiteren Personen teilen, um Verunreinigungen (Kreuzkontaminationen) zu vermeiden.
- Um eine Verunreinigung zu vermeiden, darf die Spitze der Flasche mit keinen Oberflächen in Berührung kommen.

1. Originalitätssiegel entfernen.
2. Schutzkappe abnehmen. Darauf achten, die Flaschenspitze nicht mit den Fingern zu berühren.
3. Den Kopf leicht nach hinten neigen und das Unterlid mit einem Finger der freien Hand leicht nach unten ziehen. Die Flasche mit der Tropferspitze senkrecht nach unten über das Auge halten. Die Flasche nun leicht zusammendrücken, um einen oder zwei Tropfen bzw. die von dem Arzt empfohlene Dosis in jedes Auge einzutropfen. Jeglichen Kontakt zwischen der Flaschenspitze und den Augen oder Fingern vermeiden, um eine mögliche Verunreinigung der Lösung zu verhindern.
4. Nach Gebrauch die Schutzkappe wieder aufsetzen.

Hinweise zur Handhabung
Die Verpackung/das Originalitätssiegel vor dem ersten Gebrauch auf Unversehrtheit prüfen.
Hinweise an den Patienten:
- Direkt nach dem Eintropfen kann es kurzzeitig zu verschwommenem Sehen kommen. Es ist zu warten, bis die Sicht wieder klar ist, bevor die normalen Aktivitäten wieder aufgenommen werden, und es sollen keine Fahrzeuge gelenkt oder keine gefährlichen Maschinen bedient werden, bis das Sehvermögen wieder normal ist. Sollten die Symptome andauern oder sich verschlimmern, sollte man sich an den Arzt wenden.

Therapieabbruch:
- Bei Schmerzen, Sehstörungen oder Rötung ist die Anwendung zu unterbrechen und man sollte sich an den Arzt wenden.
Zweckbestimmung
Das Medizinprodukt unterstützt die Wiederherstellung der Augenoberfläche und schützt sie, verringert die Verdunstung des Tränenfilms und sorgt für eine langanhaltende Linderung der Symptome trockener Augen zur Behandlung des durch verstärkte Verdunstung hervorgerufenen trockenen Auges (evaporativ trockenes Auge).

Hinweise zur Zweckbestimmung
Wenn sich die Symptome verschlimmern oder nicht verbessern, sollte man sich an medizinisches Fachpersonal wendne.
Absolute Kontraindikationen
Das Medizinprodukt darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe.

Schwangerschaft/Stillzeit
Keine Angaben.
Seltene unerwünschte Wirkungen (>= 0,01% und < 0,1%)
- In seltenen Fällen ist eine Augenreizung nach Eintropfen des Produkts möglich.

Unerwünschte Wirkungen ohne Angabe der Häufigkeit
- Direkt nach dem Eintropfen kann es kurzzeitig zu verschwommenem Sehen kommen.










Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Haftungsausschluss
Die aufgeführten Hinweise zu dem oben aufgeführten Produkt beruhen auf den vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anerkannten Fachinformationen der Arzneimittelhersteller. Die Inhalte sind auf wichtige Informationen reduziert, sollen sachlich informieren und keine Empfehlung oder Bewerbung des Medikaments darstellen, können aber lückenhaft oder unvollständig sein. Die Informationen zu dem oben aufgeführten Produkt ersetzen nicht die fachliche Beratung durch einen Arzt und/oder Apotheker oder das Lesen des originalen Beipackzettels des Arzneimittels. Die HAD Apotheke Deutschland haftet nicht für Vollständigkeit und Richtigkeit der Hinweise zu dem oben aufgeführten Produkt. Zu Risiken und Nebenwirkungen des Arzneimittels lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Die GHD GesundHeits GmbH Deutschland ist das größte ambulante Gesundheits-, Therapie- und Dienstleistungsunternehmen Deutschlands.

Erfahren Sie mehr